Interview mit Meerjungfrau Lucia (Fiktive Figur von Heike Noll)

Dieses Interview wurde aus Leserfragen an Meerjungfrau Lucia zusammengestellt.

1. Seit wann bist du eine Meerjungfrau?
Lucia:
Seit ich fünf Jahre jung war, kauften mir meine Eltern meine erste Flosse. Sofort bemerkte ich, wie gut ich mich im Wasser bewegen kann und wusste, ich bin eine geborene Meerjungfrau.

 

2. Wo schläfst du nachts?  
Lucia:
In meinem Bett natürlich, weil ich mich als Meermensch und nicht als Fisch bezeichnen würde. Ich habe ein schönes Schlafzimmer mit weißen und blauen Wänden. Als Dekoration habe ich Muscheln und Bilder vom Meer und Fischen.

 

3. Wächst dir eine Flosse, wenn du ins Wasser gehst?  
Lucia:
Natürlich nicht. Ich gehöre zur neuen Generation von Meerjungfrauen, die sich mit gekauften oder selbst genähten Flossen behelfen.

 

4. Kannst du unter Wasser atmen?  
Lucia:
Nein. Selbst Fische können nicht unter Wasser atmen. Durch Training schafft man es, die Luft länger anzuhalten.

 

5. Ich möchte auch eine Meerjungfrau werden. Kannst du mir Tipps geben, was ich da machen muss?  
Lucia:
Erst brauchst du eine Meerjungfrauenflosse, dann heißt es üben, üben und nochmals üben. Niedriges Wasser im Schwimmbad ist für Tauch- und Schwimmübungen hervorragend geeignet. Auf keinen Fall in tiefes Wasser gehen, weil das zu gefährlich ist.